CAMP REVIEW Camp1 (english version below)

Winterliche Verhältnisse beim 1. Camp in Obergurgl Hochgurgl 

Der Startschuss der Völkl Split & Freeride Camps 2016 fiel dieses Jahr Mitte Januar in Obergurgl- Hochgurgl. Das Gebiet am hintersten Ende des Ötztals machte seinem Namen als eine der schneereichsten Regionen Österreichs alle Ehre. Mit tief winterlichen Verhältnissen empfing Obergurgl-Hochgurgl seine Gäste am 15.-17. Januar 2016. 

 

 

 

Eingecheckt im gemütlichen Apartment des Vier-Sterne Haus Gurgl, freuten sich die Teilnehmer auf ein ausgiebiges Abendessen mit anschließender Tourbesprechung mit Aline Bock und dem Bergführer Siggi von der Skischule Obergurgl  Ötztal Tirol. Bei der Materialvergabe hatten die Camper die Möglichkeit, zwischen dem Völkl Snowboards Untrac und Xsight Splitboard zu wählen. Zum kostenlosen Test standen ebenfalls ABS Rucksäcke, LVS Geräte, Schaufeln und Sonden von Ortovox, Helme und Goggles von Marker bereit. Had Originals sponsorte für alle Teilnehmer Völkl Split & Freeride Camp Bandanas und Blue Tomato beschenkte alle mit Goodie Bags. 

Am Samstag ging es dann direkt vom Hotel ins Skigebiet Obergurgl-Hochgurgl. Frischer Neuschnee und unverspurte Hänge in Pistennähe versüßten den Teilnehmern die Gewöhnung an das neue Material. Trotz klirrender Kälte und starker Schneefälle hatte alle viel Spaß im Gelände. Eine anschließenden Einstiegstour über 300 Höhenmeter in Gebietsnähe diente als Warm-up für den nächsten Tag. 

 

 

 

 

Der Sonntag begann mit strammen -20 Grad Celsius und starkem Wind. Doch das Wetter konnte die Stimmung nicht trüben. Motivierte Camp Teilnehmer trafen im Büro der Skischule Obergurgl Ötztal auf einen gut gelaunten Bergführer. Nach einer letzten Tourbesprechung und Check des Lawinen Bulletins war allen bewusst, dass mit einer Lawinenstufe 3 Vorsicht angesagt war. Trotz allem hatte Siggi eine gute Idee für eine angepasste Tour und so startete die Gruppe direkt von der Skischule aus in ein neues Abenteuer. Gemütlich ging es mit den Splitboards quer durch den Ort von Obergurgl und an allen Liften vorbei zum südlichen Ende des Skigebietes. Den Winterwanderweg folgend ging es durch die Gurgler Schlucht weiter im tief verschneiten Flussbett der Gurglerache , vorbei an gefrorenen Wasserfällen und wunderschöner Landschaft. Um das Flußbett hinter dem Zufluss des Rootmoosbaches wieder zu verlassen, hatte Siggi eine Klettersteigkonstruktion parat.

Erst wurden die Splitboards mit dem Seil aus dem Flußbett gehoben, bevor die Teilnehmer anschließend jeder einzeln die Felsen hinauf kletterten. Weiter ging es auf einer abenteuerlichen Route mit den Splitboards in der Hand. Nach der Kletterpartie erreichte die Gruppe das Zirach, wo die Splitboards wieder angeschnallt wurden. Es folgte eine anspruchsvolle Splitboardtour über 600 Höhenmeter mit wechselnden Wetterverhälnissen zum Schönwieskopf. Etwas eingeeist und durchgefroren erreichten die Splitboarder schließlich die Schönwieshütte.

 

 

 

 

 

 

 

Eine heiße Schokolade oder Suppe hatten sich alle nach diesem Aufstieg verdient. Gestärkt und aufgewärmt ging es weiter mit voller Motivation. Die Splitboards wieder in Snowboards umgebaut genossen alle die wohlverdienten Powder Turns. Nächster Stop war der Ortovox Training Park. Dort ging es weiter mit einem Lawinentraining, Schaufeln, Sondieren und individueller LVS Suche. Alle Teilnehmer absolvierten die Suche in Bestzeit! Ein paar Powderabfahrten später erreichte die Gruppe unversehrt und glücklich das Haus Gurgl. 

 

Das Gebiet von Obergurgl-Hochgurgl hat ein unglaubliches Tourenpotential. Schlechtes Wetter und hohe Lawinengefahr können die Möglichkeiten natürlich immer extrem eingrenzen. Trotz erschwerter Bedingungen konnten wir aus diesem Wochenende das Beste rausholen. Schneesturm, Eiseskälte und Lawinenstufe 3 konnte uns nicht abhalten, jede Menge Spaß und Abenteuer am Berg zu erleben! Wir werden sicherlich wiederkommen, um die vielfältigen Freeride Möglichkeiten von Obergurgl-Hochgurgl auszukosten. Den Namen als Diamant der Alpen hat sich dieses Gebiet unserer Meinung nach wohl verdient.

Bis bald in Obergurgl-Hochgurgl!!! 

Ein besonderer Dank gilt der Bergbahn und dem Tourismusverband von Obergurgl – Hochgurgl für die Unterstützung!  Vielen Dank auch an die Partner Völkl Snowboards, Blue Tomato, Deeluxe Snowboardboots, Ortovox, Marker Apparel, ABS Avalanche Airbags, Had Originals, Völkl Performance Wear für den Support der Völkl Split & Freeride Camps. 

www.obergurgl.com

www.voelkl-snowboards.com

https://www.facebook.com/splitcamps/

https://www.instagram.com/volklsplitandfreeridecamps/

 

The very first Volkl Split & Freeride Camp 2016 kicked off Mid-January in Obergurgl-Hochgurgl. The resort at the far end of the Oetztal in Tyrol lived up to it´s name as one of the most snowy regions in Austria and welcomed the crew with winterly condition on January 15th to 17th, 2016. 

We checked in at the cosy appartment of the 4Star Haus Gurgl and enjoyed a great dinner. In the evening, we sat together with our mountain guide Siggi from the Skischule Obergurgl Oetztal Tirol for the tour planning of the next two days. Later on, all campers got equipped with the Volkl Snowboards Untrac or Xsight splitboards. They had the choice to pick ABS backpackstransceiversshovels and probes from Ortovox and helmets and goggles from Marker for free testing. Had Originals gave out free Volkl Split & Freeride Camp customized bandanas to everyone and Blue Tomato sponsored goodie bags for all riders. 

On Saturday, the group took the lift straight in front oft he Hotel to check out the resort of Obergurgl-Hochgurgl. Fresh powder on the slopes made it pleasant for everyone to get used to all the new gear. Freezing temperatures and heavy snow falls could not keep us from having fun out there. For a perfect finish of the day, the group switched the Splitboards to walking mode and hiked up 300 metres in close distance from the slopes.

Sunday morning started with fresh minus 20 degrees Celsius and strong winds. But the weather could not dampen the mood. Motivated shred heads met their mountain guide Siggi at the office oft he Skischule Obergurgl Oetztal to have a final look at the avalanche bulletin and freeride map. With avalanche level 3, safety had to be considered first! Siggi had a great idea for a well – adjusted tour. Changing the splitboards to walking mode right at the Skischool, we started walking right from there and went through the village of Obergurgl. Passing all lifts southwards, we followed the winter hiking track into the Gurgler Schlucht and walked further in the river bed Gurglerach, passing beautiful frozen waterfalls and enjoying an amazing scenery. To leave the river bed behind the inflow of the Rootmoos creak again, Siggi had prepared a climbing rope construction. First, the splitboards got lifted up and then the group followed one by one climbing up the cliffs on the rope. The splitboards in our hands, we hiked up an adventurous trail. After the climbing tour, we arrived at the „Zirach“ and strapped our splitboards back on. Splitboarding 600 height metres up to the Schoenwieskopf, the group had to deal with all kind of weather conditions, strong winds and extreme cold. Frozen but happy, we were glad to reach the Schoenwieshuette. After this climb, we all deserved a hot soup and chocolate. 

Feeling reinvigorated and warm again, we were ready for some powder turns with our splitboards switched back to riding mode. The Ortovox Training Park was the next stop on the way down, where we trained shoveling and probing and individual searching with the Ortovox transceivers. All campers made it in best time. Some powder runs later, the group finally got back safe and sound to the Haus Gurgl.

The resort of Obergurgl-Hochgurgl shows off with an amazing freeride and touring potential. Bad weather and high avalanche danger can reduce the touring options extremely. Despite challenging conditions, we made the best out of that weekend. Snow storms, arctic temperatures and avalanche level 3 could not stop us from keeping the good vibes up and having fun out there! We will definitely come back to explore more of those incredible touring options in Obergurgl-Hochgurgl. We agree, that the resort deserves it´s title as the „diamond of the Alps.“ 

See you in Obergurgl-Hochgurgl!!! 

A special thanks goes to the resort of Obergurgl – Hochgurgl for the support and big shout out to our partners Volkl Snowboards, Blue Tomato, Deeluxe Snowboardboots, Ortovox, Marker Apparel, ABS Avalanche Airbags, Had Originals, Völkl Performance Wear 

www.obergurgl.com

www.voelkl-snowboards.com

https://www.facebook.com/splitcamps/

https://www.instagram.com/volklsplitandfreeridecamps/

 

Sponsors

Prev Next

Powered by iCagenda